Veranstaltungsort:
Übungsgelände des BSVH e.V.
Hindenburgstr. 161
41749 Viersen / Süchteln
(Sportpark Süchtelner Höhen)

Am: 23.08.2020
Einlass 9:00 Uhr
Beginn des Richtens 10:00 UHR
(Gebuchte Richter: Andreas Seemann und Iris Bathe. Änderungen vorbehalten)

Bitte beachten Sie die weiteren Infos unter der Anmeldung, dort wird auch jeder gemeldete Hund aufgeführt!

Reienfolge im Ring:

Baby, Jüngsten, Jugend, Junghund,
Alle Rüden der Offenen und Championats, Ehren und Gebrauchshunde Klassen
Zuchtgruppen
Ausgabe Pokale Babys bis Junghund

Nach der Mittagspause:
Sonderklasse, Offene Hündinnen, Zuchthündinnen, Altersklasse
Hündinnen Gebrauchshuneklasse

Ehrenring Best of Breed
Ausgabe der Pokale der nach der Mittagspause gerichteten Hunde.

Wir bitten alle hinter ihren Hunden und sich selber sauber zu machen. Kotbeutel hängen an der Kasse zur kostenlosen Entnahme. Mülleimer/Beutel stehen bereit und die Toilette sollte auch sauber wieder hinterlassen werden :) Hunde müssen auf dem Gelände an der Leine geführt werden!  Jeder haftet für seinen eigenen Hund bei Schäden!

Jeder Hund erhällt einen Pokal, eine Urkunde und einen Richterbericht für den 1. Titel

Jeder Hund erhält eine Urkunde und einen Richterbericht für den 2. Titel

Weitere Infos weiter unten!

Bisher gemeldet: R= Rüde H= Hündin S= Stockhaar L= Langstock

Baby
Jünsten
Jugend

Junghund
Offene Klasse
Champion
Ehren

Alters
Zuchthündinnen

Sonderklasse unter/über 14 Monate

 

Gebrauchshundeklasse (mit Nachweiß)

Zuchtklasse (Vorrausgesetzt genügend Nachzucht kommt)

Zuchtklasse (Hier zeigen die Züchter ihre Hunde und Nachzuchten.) Jede Zuchtstätte bekommt ihre Plazierung. Wobei es dem Richtergremium überlassen bleibt ob er einen Titel an mehrere Zuchtsätte vergibt. Sieger, Vize Sieger, etc...

Best of Class ( Es wird aus jeder Klasse der Beste Hund noch einmal gegen die Klassenkonkurrenz gestellt. Beispiel der vv1 Hündinnen Lang, vv1 Hündinnen kurz, vv1 Rüden lang und vv1 Rüden kurz, genau so mit allen anderen Klassen.

Best of Breed (Es werden alle best of Klasse Hunde noch mal gegen einander gestellt. Also die, die das Best of Class gewonnen haben. Der beste wird dann der Tagessieger mit dem Best of Breed und erhält einen weiteren, besonderen Pokal)

Da nur eine Rasse gerichtet wird, gibt es kein best of Show sondern das Best of Breed.

Für Sie sorgt zu moderaten Preisen, unser tolles Ausstellungs Team;
Mit belegten Brötchen am Morgen.
Warme Speisen am Mittag vom Grill und aus der Salatschüssel.
Und für alle Süßmäulchen gibt es noch Kuchen und Nachspeisen.
Auch stellen wir wieder gekühlte Getränke und Kaffee bereit.

Kleine Tipps für Ausstellungsanfänger

Planen Sie ihre Anreise in Ruhe. Bereiten Sie Abends schon alles vor. Packen Sie eine Tasche mit den Hundedokumenten (Ahnentafel, EU Heimtierausweis, Überweisungsquittung.)  DENKEN SIE UNBEDING AN DEN IMPFAUSWEIS!!!!!

Bürste
für den Hund

Napf
für den Hund (Es gibt Wasser, hygienischer sind eigene Näpfe!)

Ausstellungsleine, Halsband
(Nichts ist unbeliebter bei Richtern als den Hund mit Geschirr in den Ring zu führen, für die Pipirunden kann man es ja mitnehmen) Am idialsten sind 1-1,5 Meterleinen. Normale, längere oder verstellbare 2 Meterleinen sind eher unpraktisch für den Ring. Ein sehr breites Halsband lenkt vom Hund ab und verdeckt eventuell die Halskontur, Würger ohne Stopp, Stromhalsbänder und Stachler sind ein NoGo und werden auf unseren Veranstaltungen nicht geduldet!!
Wenn sie die Autobox noch ins Auto einbauen müssen, tun sie das auch einen Abend vorher.
Lassen Sie ihren Hund nicht im Auto wärend der Veranstaltung, wir kontrollieren den Parkplatz.

Transportbox/Faltbox. Viele nutzen diese auch für die Ausstellung selber, um dem Hund Ruhemöglichkeit zu verschaffen. Schauen sie vor Ort, ob genug Platz ist oder sie eher den "Betrieb" damit stören.

Decke für den Boden. Manche Ausstellungen sind in Reithallen  und da legt man den Hund ungerne direkt in den Sand. 1. wird der Hund dann schmutzig, 2. ist der Sand oft auch kalt. Auf anderen Böden ist es auch manchmal kalt und ungemütlich ;) In einer Reithallen Show habe ich mal gesehen, dass jemand eine Plane und dann die Decke drauf legte ;) Praktisch!

ZEIT  Bitte fahren Sie zeitig los. So ersparen Sie sich Hektik und Raserei.. Außerdem können Sie entspannt ankommen.  Sind sie entspannt ist es Ihr Hund auch. Gehen sie erst einmal eine Runde, damit sich Ihr Hund lösen kann. (Nichts ist peinlicher als ein Hund der in den Ring macht)
Melden Sie sich mit ihrem Hund an der Tageskasse an (Dazu wird bei uns und zu meist der Hund benötigt, da seine Tollwutimpfung kontrolliert wird und der Chip dazu ausgelesen wird).
Dann suchen Sie sich in Ruhe einen Platz und genießen den Tag.
Schauen sie in den Ausstellungskatalog, vielleicht liegt dort ein Tagesplan bei.. So können Sie einschätzen wann sie ca. dran sind und den Hund ab und an noch mal raus bringen zum lösen und bewegen.

Im Ring sorgen sie dafür das der Hund ruhig steht. Am besten seitlich zum Richtertisch.
Der Hund wird im Stand beurteilt. Außerdem sollte er sich abtasten lassen, die Zähne und Hoden (bei Rüden) kontrollieren lassen. Dann wird zum laufen aufgerufen.. Der Hund sollte nicht springen und an der Leine rumzerren, sondern in schönem Trapp neben Ihnen laufen. Der Hund läuft dabei innen, sonst verdecken Sie die Sicht auf den Hund.
Kleben Sie ihre Startnummer gut Sichtbar auf.

Das alles können Sie zu Hause üben. Und denken Sie immer daran... Der eigene Hund ist immer der Schönste... Kann aber nicht immer Platz 1 machen. Also Kopf hoch und alles mit Spaß sehen und nicht so eng sehen.. Beim nächsten Mal klappts besser!

Viel Freude und Erfolg auf ihren nächsten Ausstellungen!!

|Kontakt|    |Impressum|